Bürgerumfrage: Frankfurt positiv – der Wohnungsmarkt nicht

Frankfurt am MainDas Frankfurter Presse- und Informationsamt hat die Ergebnisse der aktuellen Bürgerumfrage veröffentlicht, an der rund 1500 Einwohner der Stadt teilnahmen. Diese fiel unerwartet positiv für Frankfurt aus: 85 Prozent der Befragten gaben an, dass sie gerne in der Mainmetropole leben würden. Seit die jährliche Umfrage im Jahr 1993 erstmals durchgeführt worden ist, war der Wert niemals derart positiv. Die Stadt scheint zudem die Kriminalität, die lange als das schwerste Problem Frankfurts aus der Sicht der Bürger galt, in den Griff bekommen zu haben: 90 Prozent der Befragten erklärten, sie würden am Tag „unbeschwert“ durch die Stadt laufen. Auch Abends fühlen sich noch 62 Prozent sicher. Angst davor, Opfer eines Verbrechens werden zu können, verspüren demnach nur 16 Prozent der Frankfurter. Ausnahme hierbei ist das Bahnhofsviertel: In diesem fühlen sich 18 Prozent der Menschen unsicher. Auch dieser Wert war noch nie derart hoch.

Wermutstropfen Wohnungsmarkt

Als das schlimmste Problem der Stadt wird mittlerweile der Wohnungsmarkt wahrgenommen. 27 Prozent der Frankfurter erklärten in der Umfrage, hier bestehe „akuter Handlungsbedarf“. Dieser Wert war seit mehr als 15 Jahren nicht mehr derart hoch. Auf Rang zwei liegt der Verkehr in Frankfurt. 25 Prozent sehen hier dringenden Verbesserungsbedarf. Es folgen der Fluglärm (elf Prozent) sowie die Kriminalität und der Zustand der öffentlichen Verkehrsmittel (beide zehn Prozent). Auf die Frage, womit sie in der Stadt zufrieden seien, antworteten die meisten Bürger mit der „ärztlichen Versorgung“. 73 Prozent machten diese Angabe.

Bild: Petrus Bodenstaff

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close