Erfolgreiche Weltpremiere von Brennstoffzelle in Frankfurter Rechenzentrum

ServerIn einem Frankfurter Rechenzentrum sorgt von nun an eine Brennstoffzelle für Strom sowie für Brandschutz. Es ist das erste Mal, dass eine solche Anlage auf diese Weise eingesetzt wird. Die Brennstoffzelle, die 100 Kilowatt stark ist, kommt in einem Komplex von Equinix zum Einsatz. Das Unternehmen betreibt weltweit 100 Rechenzentren: Fünf davon stehen in Frankfurt. Mit einem Umsatz von 1,9 Milliarden US-Dollar ist das Unternehmen Weltmarktführer. Der Konzern ist bestrebt, sich ökologisch aufzustellen. Die Brennstoffzelle ist hierfür der erste Schritt.

Ökologie und Brandschutz: Die Funktionsweise der Brennstoffzelle

Die Brennstoffzelle kann etwa einen Prozent des Energiehungers des Rechenzentrums decken. Die Anlage spare auf diese Weise jährlich rund 700 Megawattstunden Energie, heißt es von Equinix diesbezüglich. Umgerechnet würden die schädlichen Kohlendioxid-Emissionen so um 144 Tonnen jährlich gesenkt. Die Zelle erzeugt aus Erdgas Wasserstoff und kann aus diesem Strom und Kühlung gewinnen.

Dadurch wird laut dem hessischen Umweltministerium, das in Gestalt von Ministerin Lucia Puttrich bei der Inbetriebnahme anwesend war, eine sauerstoffarme Kathodenluft erzeugt. Der Brandschutz werde auf diese Weise befördert. Denn wegen des Sauerstoffmangels in der Luft könne sich ein Feuer gar nicht erst entzünden.

Bild: Jimbo Wales, Fredrik (CC-BY-SA-3.0)

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close