Frankfurter Polizei ist auf Twitter vertreten

Das soziale Netzwerk Twitter wird nun auch von der Frankfurter Polizei verwendet. Via Twitter soll demnächst die Polizei über Einsätze jeglicher Art informieren. Intern gilt Twitter als Lautsprecherwagen der neuen Generation. Erstmals kam Twitter am 25.01.2014 bei der Begegnung Eintracht Frankfurt gegen Hertha BSC zum Einsatz.

Die Frankfurter Polizei ist auf Twitter vertreten

Straßensperren nach einem Fußballspiel, eine Umleitung einer Großdemonstration – in der Menge fragt sich der Beteiligte immer wieder, warum? Auf Twitter präsentiert die Frankfurter Polizei jetzt die Antwort. Warum die Aktion ausgeführt wird und wie lange sie dauert – Fakten, die Beteiligte jetzt auf Twitter lesen können. Achim Thiel, Polizeipräsident in Frankfurt, gab in einem Interview an, dass eine „zusätzliche Informationsebene“ notwendig ist. Das Ziel ist, direkt betroffene Personen über soziale Netzwerke zu informieren. Wird etwa eine Straßensperre nach einem Fußballspiel verhängt, hat der Follower der Frankfurter Polizei die Möglichkeit zu erfahren, warum diese verhängt wurde. Und vor allem – wie lange die Straße gesperrt bleibt. Die Frankfurter Polizei ist unter @Polizei_Ffm (https://twitter.com/Polizei_Ffm) erreichbar

Polizei 2.0

Mit Twitter und der Informationsweitergabe versuchen die Ordnungshüter die Bürger Frankfurts und Interessierte Beobachter bei Einsätzen zu informieren. Auf einen wichtigen Aspekt geht die Redaktion des Frankfurter Twitter Accounts allerdings direkt auf der Startseite ein: Twitter ist nicht für Notfälle geeignet. Bei Notfällen soll man weiterhin die bekannte Notrufnummer 110 wählen. Das war, ist und bleibt immer noch die schnellste Möglichkeit die Polizei zu kontaktieren.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close