Zahl der Flughafen-Nutzer geht zurück

Flughafen_Frankfurt_AusbauDie Zahl der Fluggäste, die im April den Flughafen Frankfurt nutzten, ist im Vergleich mit dem Vorjahresmonat gesunken. Insgesamt zählte Betreiber Fraport 4,7 Millionen Fluggäste, die von Frankfurt abflogen oder hier ankamen. Im April 2012 waren es noch 2,2 Prozent mehr. Diese Entwicklung sei jedoch nicht überraschend und auf äußere Faktoren zurückzuführen, die nichts mit dem Airport zu tun hätten, so Fraport.

Streik und Ostern als Gründe für rückläufige Fluggästezahlen

Vor allem der Streik des Bodenpersonals der Lufthansa habe sich spürbar negativ ausgewirkt, so Fraport. Durch diesen habe man etwa 950 Flüge annullieren müssen. Mehr als 100.000 Fluggäste seien von diesen Streichungen betroffen gewesen. Ohne den Streik hätte man bereits den Wert des Vorjahresmonats erreicht. In diesem Jahr habe sich zudem der frühe Ostertermin negativ ausgewirkt. Viele Gäste, die 2012 noch im April geflogen seien, wären deshalb in diesem Jahr schon im März gereist. Unter dem Strich könne man mit der Entwicklung des Flughafens deshalb zufrieden sein.

Auslandsflüge legen zu

Dies gelte auch deshalb, weil viele Auslandsverbindungen ein großes Wachstum verzeichnen würden. So flogen beispielsweise 1,13 Millionen Menschen von Frankfurt nach Lima in Peru und 1,54 Millionen Gäste nach Antalya. Beide Ziele legten damit „anhaltend und stark zu“, so die Betreibergesellschaft des Flughafens.

Bild: © Jörg Hackemann – Fotolia.com

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close