Der Botanische Garten der Frankfurter Universität blüht nicht länger im Verborgenen

Bisher hat der Botanische Garten der Universität Frankfurt bisher eher im Verborgenen geblüht. Doch dies hat sich seit Beginn des neuen Jahres nun geändert, denn der Lehrgarten der Universität und der weltberühmte Frankfurter Palmgarten sind zusammen geführt worden. Beide Gärten zusammen beherbergen über 18.0000 Pflanzen, die einzigartige Ansammlung von Pflanzen gehört damit zu einer der größten von der ganzen Welt.

Der seit knapp 100 Jahren bestehende Lehrgarten der Universität Frankfurt beheimatete bisher ungefähr 5000 verschiedene Pflanzenarten, an denen sich hauptsächlich Biologie Studenten und Akademiker interessiert zeigten. Der Botanische Garten der Frankfurter Universität blühte daher bislang im Verborgenen. Doch das hat sich jetzt seit Anfang des neuen Jahres geändert – der botanische Lehrgarten ist mit dem weltberühmten Palmgarten zusammengeführt worden, am 1. Januar 2012 wechselte die Trägerschaft mit einer freundlichen Übernahme vom Land an die Stadt Frankfurt.

Der naturwissenschaftliche Lehrgarten der Universität beherbergt viele heimische Pflanzen und angelegte Freilandflächen bilden die Vegetation vom Osten Asiens bis zum Norden Amerikas nach. Eine Rosenzucht, im Apothekergärtchen wachsende Heilpflanzen und ein uralter Baumbestand bilden eine idyllische Anlage. Bei der Zusammenführung der beiden Gärten wird auf die Erhaltung der Natürlichkeit des botanischen Lehrgartens selbstverständlich großen Wert gelegt. Dennoch stellt die Zusammenführung mit dem tropisch bepflanzten Palmgarten eine einzigartige Konstellation in Deutschland dar. Beide Gärten zusammen nehmen eine Fläche von 28 Hektar ein, mit 18.000 Pflanzenarten beherbergt der „Neue“ Garten eine der größten Pflanzensammlungen auf der ganzen Welt.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close