Nachts im Stadion

Momentan ist Frankfurt die Fußballhauptstadt in Deutschland. Die Chancen für die deutschen Kickerinnen stehen ja nicht schlecht. Doch ganz egal, wie die Frauenfußball WM ausgeht, spannend ist die Frage: Wie sieht es denn in einem so großen Stadion wie der Commerzbank-Arena hinter den Kulissen aus? Und was spielt sich nachts im Stadion ab?

Das Eintracht Frankfurt Museum bietet dazu die Möglichkeit, einmal ganz überraschende, ungewöhnliche Einblicke zu nehmen. Wenn der Fußballzauber rund um die Fanmeile entlang des Mainufers beendet ist, veranstaltet das Museum eine nächtliche Führung durch das Stadion. Start ist am 22. Juli um 21:00 im Eintracht Frankfurt Museum. Dort können zunächst die Pokale der Vereinsgeschichte besichtigt werden. Weiter geht es ins nächtliche Stadion. Hier kann die Fußballwelt einmal von einer ganz anderen Seite aus betrachtet werden. Die Besucher bekommen die Gelegenheit, sich in Spielerkabinen, Pressebereich, Mixed-Zone und Businessbereich umzusehen. Die Pressetribüne gewährt eine einmalige Aussicht auf die Frankfurter Skyline.

Beeindruckend ist die Stille in der riesigen Arena. Während sonst oft zehntausende an Besuchern für Stimmung sorgen, zeigt sich das Stadion nachts in ruhiger Beschaulichkeit. Zurück im Museum klingt der Abend bei einem Glas Sekt gemütlich aus. Das Eintracht Frankfurt Museum bietet die nächtliche Führung unter dem Motto „Nachts im Stadion – nachts im Museum“ an.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close