Initiative Pro Höchst: Für einen blühenden Westen Frankfurts

Die Initiative Pro Höchst ist ein eingetragener Verein, der es sich zum Ziel gesetzt hat, den Frankfurter Stadtteil Höchst, der im Westen der Main-Metropole beheimatet ist, zu stärken. Zu diesem Zweck haben sich Personen, Unternehmen und Institutionen zusammengeschlossen, um „Bekanntheit, Image und Akzeptanz zu verbessern“, wie es die Vereinssatzung ausdrückt. Dadurch sollen Handel und Gewerbe gefördert, die Infrastruktur verbessert, Kunst und Kultur unterstützt und insbesondere junge Familien von einem Umzug nach Höchst überzeugt werden. Die Vereinsaktivitäten ruhen dabei auf zwei Säulen: Besonderen Projekten, die dem Stadtteil helfen und der Bevölkerung Freude machen sollen, sowie fortlaufenden Angeboten, in denen das alltägliche Höchst im Mittelpunkt steht.

Bürgerumfrage und Schüler-Fotowettbewerbe: Vergangene Projekte der Initiative

Im Dezember 2008 konnte die Initiative Pro Höchst zum ersten Mal durch ein gelungenes Großprojekt auch überregional positiv hervorstechen: In einer Bürgerumfrage zeigte der Verein auf, welche Stärken die Höchster an ihrer Heimat besonders schätzen. Genannt wurde beispielsweise die überzeugende Infrastruktur. Aber auch Schwächen wurden angesprochen: So haderten einige Bürger mit dem Imageproblem des Stadtteils sowie der Einkaufs- und Wohnsituation. Ein Jahr später konnte der Verein mit einer weiteren Aktion das Imageproblem deutlich verbessern: Ein Schüler-Fotowettbewerb unter dem Titel „Höchst(er)Leben“ bewies: Höchst ist l(i)ebenswert.

Stadtführungen und Ausgehtipps: Die fortlaufenden Vereinsangebote

Parallel zu den größeren Projekten unterhält der Verein einige fortlaufende Angebote. So können über die Initiative Pro Höchst beispielsweise Führungen durch den Stadtteil gebucht werden, um dessen Höhepunkte kennenzulernen. Der Internetauftritt ist zudem eine wertvolle Quelle für ganz unterschiedliche Tipps für alle Besucher und auch Höchster: Die Bandbreite der Informationen reicht vom Wochenmarkt über Verkehrshinweise bis hin zu Ausgehempfehlungen. Auf diese Weise leistet der Verein einen ständigen Beitrag zu dem Titel, den er im Jahr 2009 dem Schüler-Fotowettbewerb gegeben hat: Die Ratschläge helfen beim Höchst(er)Leben.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close