Shoppen in Frankfurt

Shopping_FrankfurtDie Mainmetropole Frankfurt gilt nicht umsonst als Paradies rund um Shopping und Einkaufen. Die berühmt-berüchtigte Zeil als eine der umsatzstärksten Einkaufsstraßen Deutschlands, die Luxusmeile in der Goethestraße oder die Kleinmarkthalle mit einer großen Auswahl an Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch locken täglich unzählige Frankfurter und Städtetouristen an. Bei so einer riesigen Auswahl ist es schwer, den Überblick zu behalten. Deshalb gibt es hier sieben Shopping-Tipps für Frankfurt am Main.

7 Shopping-Tipps in Frankfurt

Frankfurt ist ein Paradies für Shopaholics und Einkaufsbegeisterte. Ob in der Innenstadt, in einem der zahlreichen Einkaufszentren oder auch auf Wochenmärkten – je nachdem was man sucht, wird man an der einen oder anderen Stelle auf jeden Fall fündig. Shoppen gehört einfach zum Frankfurter Lifestyle! Einziger Nachteil an der Sache: Gerade an den Wochenenden sind Shopping-Meilen und Einkaufszentren häufig gnadenlos überfüllt. Wer deshalb lieber zu Hause bleiben möchte, bekommt die neueste Mode auch ganz bequem von Online-Händlern, zum Beispiel von Zalando, nach Hause geliefert. Die Klamotten können dann in Ruhe zu Hause anprobiert und bei Bedarf zurückgeschickt werden. Doch das besondere Shoppingerlebnis geht dabei natürlich verloren. Deshalb gibt es hier einige Tipps und Tricks, wo in Frankfurt die Jagd nach den neuesten Trends aufgenommen werden kann:

  1. Die Zeil: Die in 2010 wiedereröffnete Zeil in Frankfurt ist eine von Deutschlands umsatzstärksten Einkaufsstraßen und lockt täglich eine halbe Million Besucher an. Unter anderem die größte Douglas-Filiale Europas befindet sich in dieser Einkaufsmeile. Alle großen Modeketten sind dort mit mindestens einer Geschäftsstelle vertreten.
  2. Zeilgalerie: Die Zeilgalerie bildet das Herzstück der Zeil. Die Shopping-Mall besticht nicht nur durch ihre futuristisch anmutende Innenarchitektur, sondern vor allem auch durch die hohe Zahl an gerade bei jungen Leuten beliebten Trendläden und -geschäften. Die Dachterrasse der Galerie bietet einen wunderbaren Blick über die Stadt – ein Geheimtipp für Städtereisende und Touristen.
  3. Die Fressgass‘: Praktischerweise grenzt direkt an die Zeil die sogenannte Fressgass‘. Hier reihen sich Cafés, Bars und Restaurants aneinander, sodass jeder Gaumen mit seiner liebsten kulinarischen Freude beglückt wird. Das Fressgass‘-Fest ist über die Grenzen Frankfurts hinaus bekannt.
  4. Goethestraße: Parallel zur Fressgass‘ verläuft die Goethestraße, die Luxusmeile der Stadt. Die elegante und wenig besuchte Straße bietet alles, was die Schönen und vor allem Reichen der Stadt benötigen. So bieten zum Beispiel Tiffany’s und Cartier hier ihre extravaganten Schmuckstücke preis.
  5. Die Kleinmarkthalle: Hier kommen weniger die Luxusverwöhnten auf ihre Kosten als vielmehr diejenigen, die frisches Obst und Gemüse, Delikatessen, Fisch und Fleisch sowie Gewürze aus aller Welt suchen. Die Auswahl in der Kleinmarkthalle ist riesig!
  6. Leipziger Straße: Der besondere Reiz der Leipziger Straße im Studentenviertel Bockenheim macht ohne Frage der multikulturelle Mix aus. Hier findet man alles von kleinen Designerschmuckläden über Esoterikbuchhandlungen bis hin zu türkischen Gemüseläden. Insbesondere die zahlreichen Hinterhöfe versprühen einen besonderen Charme.
  7. Main-Taunus-Zentrum: Diese Shopping-Mall liegt am südlichen Stadtrand von Frankfurt. Neben 100 Geschäften ist hier auch ein großes Multiplex-Kino zu finden. Ein großer Vorteil: Es stehen 4.000 kostenlose Parkplätze zur Verfügung, sodass mehr Geld für den Shopping-Trip übrig bleibt!

Bild: © Brand X Pictures/Thinkstock

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close