Bahnhofsviertelnacht mit 20.000 Besuchern

Am 19. August zwischen 19 und 23 Uhr öffneten rund 30 verschiedene Stationen im Frankfurter Bahnhofsviertel Ihre Türen, um Einblicke hinter die Kulissen zu gewähren. Die noch relativ junge Veranstaltung fand das dritte Mal statt und mausert sich langsam von einem Geheimtipp zu einem richtigen Event. Im Hochbegabtenzentrum der VHS konnte man sehen, wie junge hochbegabte Menschen geschult und gefördert werden. Auch Experimentierfreude war angesagt und so konnte man sich z.B. gegen andere Mitspieler im Schach messen.


Gezeigt wurden auch Hilfeeinrichtungen wie den „Café Fix Kontaktladen“ für Drogenabhängige oder die „Bahnhofsmission“ für Obdachlose Menschen. In den späten Abendstunden konnte man dann den Tag in der „Pik Dame“ mit etwas Jazz-Musik ausklingen lassen oder im „Rough Diamond“ die Nacht durchfeiern.

 

Mehr Infos gibt es hier.

26.08.2010 / SEF

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close