Mainfest 2012 in Frankfurt

Aktuelle Infos zum Mainfest 2013 gibt es hier

Das Mainfest 2012 findet vom 3. bis zum 6. August statt. Wie gewöhnlich liegt der Mittelpunkt der Veranstaltung am Römerberg, wo ein Mitglied des Magistrats am Freitag um 19 Uhr die Feierlichkeiten am Gerechtigskeitsbrunnen, der für die kommenden vier Tage zum Weinbrunnen umfunktioniert sein wird, offiziell eröffnet. Schlusspunkt des Mainfests ist das traditionelle Feuerwerk am Mainkai, welches am Montag um 22 Uhr beginnen wird und die Zuschauer mit Freude auf die Erlebnisse der letzten Tage zurückblicken lassen soll.

Fischerstechen, Livemusik und Karussells: Das Programm des Mainfests

Das Programm des Mainfests 2012 beweist Gespür für Tradition: Die Besucher erwarten vor allem die Angebote, die sie schon lange kennen und schätzen: So wird es am Römerberg wieder eine Bühne geben, welche die Gäste mit abwechslungsreicher Livemusik unterhält und zum Tanzen einlädt. Ganz wie es die 672-jährige Historie des Mainfests will, wird natürlich auch wieder der Wein in Strömen fließen und die Besucher können sich an gebratenem Ochsen satt essen.

Das bei Jung und Alt so beliebte Fischerstechen findet am Sonntag ab 16 Uhr auf dem Main statt. Die kleineren Gäste erwartet davor und danach ein breites Angebot an unterschiedlichen Fahrgeschäften, die mit viel Action und einzigartigen Ausblicken über ganz Frankfurt locken. Nicht fehlen werden außerdem die beliebten Volksbelustigen, wie die kreativen Passionsspiele unterschiedlicher Schülergruppen, Gänserupfen, Entenangeln, Böllerschießen, Illuminationen und Weinfontänen.

Eine Ehrung des Mains

Das alljährliche Volksfest ehrt den Main als wichtigste Lebensader der Stadt. Als am 23. Juli 1340 die Dreikönigskirche am Südufer des Mains geweiht wurde, feierten die anwesenden Fischer den Fluss und priesen ihn für seine Gaben. Dadurch gaben sie den Startschuss für Frankfurts ältestes Volksfest, das inzwischen mehrere Hunderttausende Gäste von nah und fern anzieht.

Tipps für die Besucher

Am Freitag und Samstag ist das Mainfest bis ein Uhr morgens geöffnet. Am Sonntag schließt es um Mitternacht seine Pforten. Besucht werden kann es täglich ab zwölf Uhr. Da es keine besonderen Parkplätze für das Mainfest gibt, sollten die Gäste ihren PKW stehen lassen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Der Römerberg kann mit Bahn und Bus innerhalb weniger Minuten vom Hauptbahnhof aus erreicht werden.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close