Nacht der Clubs Frankfurt 2014

Nachtschwärmer aufgepasst! Am 17. Oktober 2014 ist es wieder soweit: Von 22 Uhr bis 4 Uhr morgens verwandelt sich die Mainmetropole in ein riesiges Partyareal. 20 angesagte Locations mit über 30 DJs und Live-Acts öffnen ihre Pforten und laden dazu ein, Frankfurts pulsierendes Nachtleben zu erkunden -für nur 12 Euro Eintritt, Shuttle-Bus inklusive.

Wer in dieser Nacht schläft, ist selbst schuld

Das Programm ist auch in diesem Jahr bunt gemischt. Ob plattenschwingende Star-DJs, heiße Go-go-Showeinlagen, schweißtreibende Live-Auftritte oder Cocktails zur Happy Hour, für die berühmten Specials ist gesorgt. Auch in punkto Musik bleiben keine Wünsche offen: Mit Hip-Hop, Soul, R’n’B, House, Rock & Metal, Crossover und vielen Stilrichtungen mehr kommt jeder auf seine Kosten.

Wie auch im Jahr zuvor ist das hippe Bahnhofsviertel einer der Hotspots in dieser Nacht. Im Changó und im Orange Peel kreisen die Hüften zu südamerikanischen Klängen, der Golden Gate Diamond Club bietet heißen Table-Dance und im Zoom rocken mit Kid Simius und Whomadewho zwei Disco-Institutionen die Bühne.

Hoch hinaus geht es zwischen den Bankentürmen: Der Club 101 bittet zum Tanz auf dem höchsten Dancefloor der Stadt, im Circus verwöhnen individuelle Elektrosounds die Ohren und die sexy Go-gos im Velvet Club schmeicheln den Augen.

Mit von der Partie ist in diesem Jahr Sachsenhausen. Das Viertel am anderen Mainufer zeigt, dass es mehr zu bieten hat als Äpplerkneipen. Nightlife-Perlen wie der gemütliche Ponyhof, der rockige Elfer Club oder das D3 Hausboot sind eine echte Ausgeh-Alternative. Mit ordentlichem Schlager lockt das Musiklokal Südbahnhof.

Eine Nacht, ein Ticket, 20 Clubs

Die Nacht der Clubs-Eintrittskarte für 12 Euro gibt es in Form eines Armbändchens an der Abendkasse in allen teilnehmenden Locations (ab 22 Uhr). Diejenigen, die vorher wissen, dass Sie in dieser Nacht ihre Partyschleife ziehen werden, bekommen ihr Ticket an allen bekannten Vorverkaufsstellen (inklusive VVK-Gebühr). Das Armbändchen berechtigt auch zur Nutzung des Shuttle-Busses, der alle fünf bis zehn Minuten die Partygäste von Club zu Club bringt.

Gut zu wissen

Viele Clubs legen nicht nur zur Nacht der Clubs großen Wert auf angemessene Kleidung. Gemäß dem Motto „dress to impress“ bleiben Turnschuhe und Sportswear besser zu Hause. Außerdem behalten sich die teilnehmenden Locations ihr Hausrecht vor, den Einlass zu verweigern.

Bei einem Event wie diesem kann es zu Wartezeiten vor einem Club kommen. Wer nicht warten möchte, weicht einfach auf eine andere Location aus.

Der Infostand vor dem Helium in der Bleidenstraße 7 ist ab 21 Uhr zentraler Treffpunkt.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close