Wolkenkratzer-Festival: Dem Himmel ganz nah

Wolkenkratzerfestival 2013Es ist eines der uralten Ziele der Menschen und eine der großen Faszinationen – dem Himmel und den Sternen möglichst nah zu sein. Frankfurt macht nun auch das möglich: Am 25. und 26. Mai 2013 haben Fans die Möglichkeit, die beeindruckendste Skyline Europas von ganz oben zu erleben. Im Rahmen des Wolkenkratzer-Festivals öffnen nun zahlreiche Gebäude der Rhein-Metropole ihre Türen.

Interessenten mussten schnell sein

Wer kostenfrei dabei sein und sich einen Blick über die gesamte Region sichern wollte, musste allerdings sehr schnell sein. Bereits am 24. April konnten Interessenten unter der Website www.wolkenkratzer-festival.de personalisierte Tickets gratis ordern. Pro Person konnten bis zu vier Tickets bestellt werden – trotzdessen gingen die 80.000 bereitgestellten Tickets innerhalb von nur drei Stunden weg. Das war durchaus zu erwarten, denn zu den Veranstaltungen der vergangenen Jahre (das Fest findet unregelmäßig statt – zuletzt 2001 und 2007) war der Andrang auf die Tickets ähnlich groß gewesen.

[sam id=3 codes=’false‘]

 

Die glücklichen Kartenbesitzer, dürfen am letzten Maiwochenende die 18 teilnehmenden Wolkenkratzer besuchen. Natürlich gehören die erst unlängst sanierten Zwillingstürme der Deutschen Bank ebenso dazu wie der Tower der Commerzbank. Die DZ Bank wird sich ebenso beteiligen wie der Main Tower als Hauptsitz der Hessischen Landesbank. Informationen kompakt, einzigartige Ausblicke und gute Gespräche sind versprochen.

Spektakuläre Events am Rande des Wolkenkratzer Festivals

Wer zu spät kam und keins der 80.000 Tickets erhalten konnte oder lieber auf dem Boden bleiben möchte, kann dennoch Festival-Luft schnuppern. Es gibt ein umfangreiches Rahmenprogramm, das Besucher entlang der Strecke besichtigen können. Der veranstaltende Radiosender FFH hat zudem am Samstag das Motto der „Nacht der Wolkenkratzer“ ausgerufen. Dem Ruf folgen und auf der Bühne am Opernplatz auftreten werden dann auch Popgrößen wie Nena, Blue oder die Hermes House Band. Die Wolkenkratzer Nacht findet Ihren Höhenpunkt mit dem Feuerwerk am Samstag, 25. Mai gegen 22:30 Uhr.

Wer also einmal Fallschirmspringer vom Hochhaus, spektakuläre Aktionen des Spezialeinsatzkommandos oder eine atemberaubende Rettungsaktion der Berufsfeuerwehr in schwindelerregenden Höhen erleben möchte, der wird auf seine Kosten kommen. Und mit einem Balanceakt in 185 Meter Höhe auf einem Seil wird der Schweizer Profisportler Reinhard Kleindl garantiert für ein Luftanhalten und ungläubiges Staunen bei Jung und Alt sorgen.

Bild: Petrus Bodenstaff

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close